Home > Altersvorsorge > Rentner werden von Banken geschädigt
Rentner

Rentner werden von Banken geschädigt

Fotoquelle: aus WDR-Beitrag „Die Bank an Ihrer Seite“, 7.1.2015

Banken vernichten Altersvorsorge von Rentnern

Viele Rentner klagen gegen Banken wegen Vernichtung ihrer Vermögen bzw. Alterssicherung.
Die Commerzbank, Deutsche Bank und Postbank werden angeklagt.
Sie demonstrieren inzwischen mit Plakaten vor Bankfilialen und haben sich organisiert,
Es sind offenbar so viele Fälle, darunter die Vermittlung von langfristigen Schiffsfonds an über 70-Jährige.

[WDR, 10.11.2014 „Die Bank an ihrer Seite“]

Deutsche Bank schädigte Rentnerin

Bei der Deutschen Bank wurde eine Rentnerin in den 1990er Jahren beraten. Diese hatte von ihrem Mann geerbt, vorwiegend Aktien im Werte von 3,7 Mio. Mark, solide Standardaktien. Die Bank veränderte das Depot (teils Umschichtungen des 1,5-Fachen des Depotvolumens!), von Aktien hin zu strukturierten, komplizierten Produkten, und verursachte einen Schaden von 1,5 Mio. Euro.

  • Der Berater nutzte die Gutgläubigkeit aus und änderte die Risikoklasse der Dame in „gesteigerte Risikobereitschaft“, die zweitriskanteste.
  • Passender Branchenjargon für die Kundin „Melkware„,
  • die Umschichtungen „quirlen„.
  • 2003 war die Dame 80 Jahre und hatte Titel mit Laufzeiten bis 2022 im Depot.

„Eine Rentnerin erbte ein Millionenvermögen und ließ es von der Deutschen Bank betreuen. Ihr Vertrauen in die Berater war grenzenlos. Die schichteten das Depot so lange um, bis es gespickt war mit schwerverständlichen Produkten. Die Frau erlitt einen Millionenverlust. Ein Urteil des Bundesgerichtshofs macht ihr Mut: Danach muss das Geldhaus womöglich für den Schaden haften.“ (Quelle: magazin.spiegel.de – Der Spiegel: Der teure Rat der Deutschen Bank – Das Depot, in Heft 27/2009, S. 48-52]

Check Also

Spätestens ab 30 für die Rente vorsorgen!

Vorsorgen für die Rente „Spätestens ab Anfang 30“ http://www.spiegel.de/lebenundlernen/job/interview-mit-rentenexperte-pimpertz-breit-aufstellen-a-1094568.html Spätestens ab Anfang 30 für die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.